Öffnungszeiten

Mo – Fr: 09 – 13 Uhr

 

Kontakt

+43 316 685 35 70
office@lesezentrum.at

Lies-was-Wochen

23. April bis 15. Mai 2021

Bei den Steirischen Lies-was-Wochen werden Bibliotheken zu interaktiven Leseorten.

Die „Steirischen Lies-was-Wochen“ wurden 2017 vom Land Steiermark als Initiative zur Leseförderung ins Leben gerufen und finden jährlich zwischen dem 23. April (Welttag des Buches) und dem 15. Mai (Internationaler Tag der Familie) statt.

Mitlesen, mitmachen, mitlachen!

Während der „Steirischen Lies-was-Wochen“ rücken öffentliche Bibliotheken ihr breites Angebot an Leseinitiativen in den Mittelpunkt. AutorInnenlesungen, Mitmach-Theater, Lesewanderungen, Spielenachmittage, Schreibwettbewerbe, Lesequiz und Workshops rund ums Thema Lesen sind nur einige Formate, die auf die BesucherInnen warten und sie aktiv zum Mitlesen, Mitmachen und Mitlachen einladen.

Informationen für Bibliotheken

Alle öffentlichen und kombinierten Bibliotheken sind herzlich zur Teilnahme an den „Lies-was-Wochen“ eingeladen. Nutzen Sie die Chance, um interessierten Kindern und Jugendlichen das vielschichtige Angebot Ihrer Bibliothek vorzustellen.

Teilnahmekriterien

  • Die Veranstaltungen müssen im Zeitraum von 23. April bis 15. Mai 2021 stattfinden.

 

  • Die Initiativen müssen einem vorgegebenen Veranstaltungsformat entsprechen. (Die Anleitung zielt insbesondere auf Covid 19-konforme Veranstaltungen ab.)

 

  • Wenn die Veranstaltung nicht in der Bibliothek stattfindet, muss klar ersichtlich sein, dass sie von der Bibliothek organisiert wurde.

 

  • Veranstaltungen können für eine Bibliotheksförderung berücksichtig werden. Die Einreichfrist endet mit 30. April 2021. Alle Informationen zur Förderung finden Sie hier.

 

  • Um die Förderung zu beziehen, sind nach Durchführung der Veranstaltung dem Lesezentrum Steiermark ein kurzer Bericht sowie datenschutzkonforme Fotos zu übermitteln.

 

  • Eine Registrierung der Veranstaltungen beim Lesezentrum Steiermark ist unbedingt erforderlich.

Lesen bedeutet nicht nur Bildung, sondern auch Emotionen und Kreativität. Das Thema Lesen wird somit zu einem besonderen Erlebnis.
Das Lesezentrum Steiermark wird gefördert von